42A startet mit neuer Route nach Gersthof

42A neue Route
Lesedauer: 2 Minuten

Ab dem 1. Juli fährt der Bus 42A über die neue Route auch das Gersthofer Platzl an. Ende Juni wurden außerdem die Intervalle bis zum Schafbergbad verstärkt – wir haben uns die neue Route angeschaut.

Bessere Anbindung nach Gersthof

Sie war eines der umstrittensten Themen vor der letzten Gemeinde- und Bezirksvertretungswahl: Die neue Route der Buslinie 42A über das Gersthofer Platzl Nach langen Verhandlungen mit den Wiener Linien und dem Nachbarbezirk Hernals hatte die Bezirksvorstehung unter Silvia Nossek erreicht, dass der Autobus auch das Platzl anfährt. Die ursprünglich vorgesehene Route über die Salierigasse und die Schöffelgasse stieß aber auf Protest und wurde schließlich von den anderen Parteien im Bezirksparlament abgelehnt. Deshalb wurde umgeplant, die Anbindung kommt auch erst ein Jahr später als vorgesehen.

42a Richtung Schafberg

42a Richtung Schafberg

Von Hernals aus kommend hält der 42a bei der Station Czartoriskygasse, fährt dann über die Gersthofer Straße und biegt bei der S-Bahn-Brücke nach rechts in die Währinger Straße ab. Dort befindet sich die Haltestelle zum Umsteigen in die S45 und zu den Straßenbahnen. Dann fährt er über die Simonygasse zurück, biegt dort nach rechts ab und kehrt in der Czartoriskygasse zur bisherigen Linienführung in Richtung Schafberghöhe zurück.

© Openstreetmap-Mitwirkende


42a nach Hernals

42a Richtung Hernals

In die Gegenrichtung nach Hernals biegt der 42a künftig von der Czartoriskygasse kommend nach links in die Gersthofer Straße ab und dann bei der S-Bahn-Brücke nach rechts in die Währinger Straße. Unter der Brücke befindet sich die Station. Dann fährt der Bus über die Simonygasse und Kreuzgasse zur Gersthofer Straße, wo er zur bisherigen Linienführung zurückkehrt.


neue Haltestelle 42a

Doppelhaltestelle unter der S-Bahn-Brücke

Am oberen Ende der Währinger Straße befindet sich unter der S-Bahn künftig eine Doppelhaltestelle. An der gleichen Stelle halten die Busse in Richtung Schafberg und in Richtung Hernals. Beim Einsteigen heißt es also aufpassen, dass man den richtigen Bus erwischt. Merkt man den Fehler rechtzeitig, kann man aber noch bei der nächsten Station in der Simonygasse aus bzw. umsteigen.

Nicht ideal sind die langen Wege zur S45 und noch weiter zu den Straßenbahnlinien 40, 41, 42 und 9. Für die BewohnerInnen des Schafbergs bringt die Verbindung trotzdem eine Erleichterung. Die restliche Route des Busses von der Schafberghöhe nach Hernals bleibt unverändert.

Öfter bis zum Schafbergba

Je wärmer es wird, desto voller ist auch der Bus zum Schafbergbad. Im Rahmen des sogenannten „Bäderverkehrs“ wird der Bus ab dem 21. Mai öfter unterwegs sein. Montag bis Freitag erhöhen die Wiener Linien das Intervall ab 12 Uhr mittags von drei auf vier Mal pro Stunde. An Samstagen verdichtet sich das Intervall ab 9 Uhr von alle 20 Minuten auf alle 10 Minuten, sonntags von 30 auf ebenfalls 10 Minuten. Für die AnrainerInnern und die BadbesucherInnen eine deutliche Verbesserung

Bilder und Grafik: Müller-Schinwald,  Openstreetmap-Mitwirkende

Share via
Send this to a friend